Bildungsinitiative Biodiversität

Bildungsinitiative zu bestäubenden Insekten und Biodiversität

Seit dem Jahr 2014 wird vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL Österreich) in Kooperation mit dem LFI Österreich ein Bildungsprojekt durchgeführt, das zum Ziel hat, das Wissen zum Thema Bestäuberförderung und Biodiversität zu steigern. Neben Vorträgen und Schulungen wird seit 2016 der praktischen Umsetzung verschiedener Maßnahmen auf Demonstrationsbetrieben besonderes Augenmerk geschenkt.

Durch ein Netz von Demonstrationsbetrieben in mehreren Regionen in Niederösterreich, Oberösterreich, dem Burgenland und der Steiermark soll praktisches Wissen zu verschiedenen Biodiversitätsthemen vermittelt werden, wodurch die Betriebe bei der Umsetzung dieser Maßnahmen unterstützt werden. Die Betriebe sollen vorhandene Erfahrungen nützen, um zeit- und kostenintensive eigene Experimente und mögliche Rückschläge und Enttäuschungen zu vermeiden. Weiters soll dadurch die Akzeptanz für Biodiversitätsmaßnahmen erhöht werden und die Verantwortung der Betriebe für Natur- und Umweltschutzmaßnahmen steigen. Neben Betrieben wurden auch landwirtschaftliche Fachschulen in das Netz der Demonstrationsbetriebe integriert, um auch SchülerInnen praktisches Wissen zu vermitteln.

Auftraggeber

Ländliches Fortbildungsinstitut, LFI Österreich

Laufzeit

2014 - 2016