Logo Lfi

Servicemenu



Studie zur Pestizid-Verbreitung


(20.05.2019)

Das Bündnis für eine enkeltaugliche Landwirtschaft hat für Deutschland eine Studie zur Verbreitung von Pestiziden über die Luft veröffentlicht.
Mittels Luftgüte-Rinden-Monitoring wurden Bäume an 47 unterschiedlichen Standorten bundesweit untersucht. Die Ergebnisse zeigen: Egal ob landwirtschaftliche Region, Naturschutzgebiet oder Großstadt - an allen 47 untersuchten Standorten wurde eine Pestizid-Belastung nachgewiesen.
Insgesamt  Substanzen in unterschiedlichen Kombinationen fanden die Forscher/innen. An über der Hälfte aller Standorte wurde Glyphosat nachgewiesen - ein besonders brisantes Ergebnis, denn bei Glyphosat galt eine Verfrachtung bisher als ausgeschlossen.
Als Konsequenz aus den Ergebnissen fordert das Bündnis eine Revision des europaweiten Zulassungsverfahrens für Pflanzenschutzmittel.

Quelle: Ökologie & Landbau 02/2019


printDrucken

© FiBL. Alle Rechte vorbehalten. Letzte Änderung: 17.09.2014
EU, Entwicklung für den ländlichen Raum, Logo Lebensministerium Östrerreich