Logo Lfi

Servicemenu



Gentechnik-Fläche wächst nur zögerlich


(17.06.2015)

Weltweit wurden 2014 auf 181,5 Millionen Hektar gentechnisch veränderte Pflanzen angebaut. Der Großteil der Fläche – etwa 90 % - entfällt auf gerade einmal fünf Länder: die USA, Brasilien, Argentinien, Indien und Kanada. Der Jahresbericht der als gentechnikfreundlich geltenden Organisation „International Service for the Acquisition of Agri-Biotech Applications“ (ISAAA) feiert den „Rekordwert“ und betont, dass die Anbauflächen seit 18 Jahren in Folge stetig zunehmen. Ein genauerer Blick zeigt aber auch, dass sich das Wachstum in den letzten Jahren deutlich verlangsamt hat: 2010 nahm die Anbaufläche gegenüber dem Vorjahr um 10 % zu, 2012 waren es noch 6 % und 2014 ergab sich lediglich ein Plus von 3,6 % gegenüber der Vorjahresfläche.
Glücklicherweise sind immer noch 87,5 % der weltweiten Ackerfläche und 96,3 % der globalen landwirtschaftlichen Nutzfläche gentechnikfrei.

Quelle: www.isaaa.org, www.weltagrarbericht.de


printDrucken

© FiBL. Alle Rechte vorbehalten. Letzte Änderung: 17.09.2014
EU, Entwicklung für den ländlichen Raum, Logo Lebensministerium Östrerreich